Über das Schreiben

 

Wenn ich etwas sage, verliert es sofort und endgültig die Wichtigkeit; wenn ich es aufschreibe, verliert es sie auch immer, gewinnt aber manchmal eine neue.

Franz Kafka

 

Schreiben ist geschäftiger Müßiggang.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Aber alles beginnt mit dem schizophrenen Prozess, der Schreiben heißt - und der beinhaltet, dass der Erzähler ... dasitzt und sich selbst etwas erzählt. Und fasziniert zuhört. Vielleicht gibt es ja noch andere Esel, die sich das anhören mögen? Denkt man.

Hakan Nesser

 

Schreiben ist eine köstliche Sache; nicht mehr länger man selbst zu sein, sich aber in einem Universum zu bewegen, das man selbst erschaffen hat.

Gustave Flaubert

 

Die blasseste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis.

Chinesisches Sprichwort

 

Solange ein Mensch ein Buch schreibt, kann er nicht unglücklich sein.

Jean Paul

 

Zur Aufweckung des in jedem Menschen schlafenden Systems ist das Schreiben vortrefflich, und jeder, der je geschrieben hat, wird gefunden haben, daß Schreiben immer etwas erweckt, was man vorher nicht deutlich erkannte.

Georg Christoph Lichtenberg

 

Es kommt mir so vor, als wäre Schreiben ein Weg, die Welt in sich hinein zu lassen.

Sara Stridsberg

 

 

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie Hinweise auf Veröffentlichungen von mir und einige unveröffentlichte Texte.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eberhard Schmidt